Jugendkapelle

Nach den beiden Jahren in der Bläserklasse kommen die Kinder in das Vororchester. Es wäre ja Schade wenn nach den ersten beiden Jahren der Spaß an der Musik gleich wieder vorbei ist.

Das Vororchester knüpft an die Bläserklasse an. Über eine Dauer von zwei weiteren Jahren werden die Nachwuchsbläser – ähnlich wie in der Bläserklasse – sowohl im Orchesterunterricht als auch im Einzel- bzw. Gruppenunterricht ausgebildet. Die Ausbildung wird weiterhin von den jeweiligen Übungsleitern die bereits aus der Bläserklasse bekannt sind übernommen. Abgeschlossen wird die Zeit im Vororchester mit dem Musikerleistungsabzeichen D1 (Bronze) des nordbayrischen Musikbundes (NBMB).

Während der Vororchesterzeit sind die Schüler bereits auf einer weiterführenden Schule. Die Orchesterstunden und der Einzelunterricht werden hier auf den Nachmittag verlegt, finden jedoch weiterhin in der Grundschule Schnelldorf statt. Dies erfordert einiges an organisatorischem Aufwand, jedoch wird – soweit möglich – auf die individuellen Wünsche eingegangen.

Bei dem ein oder anderen Konzert können die Kinder die neu erlerneten Stücke der Öffentlichkeit präsentieren, und zeigen was sie schon alles drauf haben. Besonders interessant ist z.B. auch eine Probe oder ein kleiner gemeinsamer Auftritt mit der Blaskapelle Wildenholz.

Nach einiger Zeit lässt sich der Fortschritt der Kinder deutlich erkennen. Die Stücke sind auf einem immer höheren Niveau und hören sich auch schon richtig gut an. Auch das Miteinander im Orchester funktioniert immer besser.

Nicht nur das Zusammenspielen ist wichtig, sondern auch der Zusammenhalt der Nachwuchsmusiker steht im Vordergrund. Dieser wird neben der Musik auch durch verschiedene Ausflüge und Aktionen gefördert